Aktuelle Seite: HomeBerichteBerichte 2018Erasmus Teil 2

Erasmus Teil 2

[22.10.2018 | Bericht Erasmus] Dienstag13

Die Erasmuswoche (14.10.-20.10.2018) an der CSO bot unseren Gästen jede Menge Highlights. So besuchten wir am Dienstag den Bundestag, am Mittwoch wurden Workshops zum Thema Agenda 2030 in der CSO besucht, am Donnerstag stand der Besuch des EPIZ bzw. des Ökowerks auf dem Plan und am Freitag führten die Teamleader Ben, Pia, Johanna und Mia unsere Gäste auf ausgewählten Routen durch Berlin. Am Abend traf sich dann die Erasmusgruppe mit den Gasteltern in der Schule zur gemeinsamen Abschiedsparty.

  

Dienstag2Dienstag3Dienstag4 

Am 16.10. trafen wir uns am Bahnhof Spandau, um gemeinsam zum Bundestag zu fahren. Am Hauptbahnhof angekommen führte uns ein entspannter Spaziergang bei sonnigtem Oktoberwetter durch das Regierungsviertel.

Dienstag6Dienstag7Dienstag5

Im Bundestag lauschten wir einem Vortrag über die Geschichte des Bundestages, der uns kurzweilig nur einige ausgewählte Aspekte der langen Geschichte des Gebäudes nahe bringen konnte.

Dienstag8Dienstag10Dienstag11

Im Anschluss an den Vortrag bestiegen wir auch die Kuppel, die unseren Gästen eine wunderbare Aussicht über Berlin bot.

 Dienstag12Dienstag14Dienstag15

 

Am Nachmittag waren die Schülerinnen und Schüler wieder in ihren Teams Spandau, Havel, Zitadelle und Alexanderplatz auf einer Schnitzeljagd unterwegs in Richtung S-Bhf Friedrichstraße. Dort traf sich dann die gesamte Erasmusgruppe zu einer gemeinsamen Schifffahrt auf der Spree durch das historische Berlin. 

 Mittwoch1Mittwoch3Mittwoch4

Für den Mittwoch hatten sich die Schülerinnen und Schüler einen Workshop ausgesucht, in dem sie zum Oberthema Agenda 2030 arbeiteten.

Mittwoch5Mittwoch6Mittwoch7

Dabei hatten sie die Qual der Wahl. Sie konnten nachhaltige Kosmetikartikel im Chemielabor bei Frau Kösece und Frau Lätsch herstellen, Holzarbeiten mit allerlei modernen Gerätschaften bei Herrn Biseweski ausführen oder einen der beiden Workshops unseres Partnerverein Kate e.V. zum Thema nachhaltiger Umgang mit Handys bzw. Fairer Handel besuchen. 

Mittwoch8Mittwoch9Mittwoch10

Am Nachmittag trafen sich die Lehrerinnen und Lehrer der vier Erasmusschulen zu einer Bresprechung der weiteren Projekte bis zu den Sommerferien 2019. Unter anderem ist hier natürlich der Besuch der Partnerschule in Valencia/ Spanien noch ein wichtiger Höhepunkt.

 Donnerstag4Donnerstag0Donnerstag1

Am 18.10. traf sich die Erasmusgruppe erneut am Bahnhof Spandau und teilte sich dann auf. Die eine Gruppe besuchte das Ökowerk, um hier zum Thema Boden und Nährstoffe zu arbeiten. Der andere Teil fuhr zum EPIZ in Charlottenburg und führte hier ein Geflügelplanspiel durch. Dabei sollten die Schülerinnen und Schüler die Zusammenhänge der Geflügelproduktion und des Exports nach Ghana erfassen.

Donnerstag6Donnerstag8Donnerstag10

Am Nachmmitag beschäftigten wir uns mit der Auswertung der bereits im Mai 2018 an allen Schulen durchgeführten Umfrage zur Nachhaltigkeit der Schulen und des Lebens der Schülerinnen und Schüler. Die Fragen für das Ecoaudit (Umfrage zum Thema Nachhaltigkeit) hatten die Erasmusteilnehmer in internationalen Gruppen auf etwinning (Erasmusportal im Internet) erstellt. Die spanischen Teilnehmer haben daraus einen Fragebogen gemacht und später die Ergebnisse ausgewertet. Die italienischen Schülerinnen und Schüler haben die Daten in Statisten umgewandelt. Dem griechischen und deutschen Team oblag es dann, daraus eine Präsentation zu machen und diese allen Teilnehmerinnen un Teilnehmern vorzustellen. Nach der Präsentation der Ergebnisse arbeiteten alle Schülerinnen und Schüler wieder zusammen an weiteren Auswertungen und Vorschläge, was die einzelnen Schulen verbessern könnten. Diese Vorschläge wird jede einzelnen Erasmusschule mitnehmen und zu Hause vorstellen. Daraus ergibt sich dann ein Projekt, das bis März 2019 initiiert und den Partnern beim Spanienbesuch vorgestellt wird.

 Freitag1Freitag2Freitag3

Den Abschlusstag gestaltetetn die Schülerinnen udn Schüler selbst. Die KLasse 11.1 hatte unter der Anleitung von Frau Legutko 5-6stündige Besichtigungsrouten auf Englisch erstellt, aus denen sich nun jedes Team eine Route aussuchen konte und diese dann verfolgte. Die europäischen Kolleginnen und Kollegen besuchten das Pergamonmuseum.

Freitag4Freitag6Freitag5

Am Abend trafen wir uns mit den Eltern unserer Erasmusschüler zu gemeinsamen "Oktoberfest", alle gemeinsam sorgten wir für unser leibliches Wohl und nutzten die Zeit zum Auswerten, Tanzen, Essen, Fotos machen und T-Shirts signieren. Auch die Gewinner der sportlichen Aktivitäten am Montag und die beste Länderpräsentation wurden gekürt, wobei die CSO erneut von den Partnern als Sieger gewählt wurde.

 Freitag8Freitag7Freitag9

Am Samstag reisten alle Gruppen zurück. Auch die beiden spanischen Schüler Nelly und César, die die CSO nun 2 Monate besucht hatten, verabschiedeten sich schweren Herzens von ihren Gastfamilien. Sie werden im Januar unsere beiden Schüler Johanna und Milo in Valencia für 2 Monate begrüßen. Im März gibt es dann das nächste Erasmustreffen in Valencia. Wir sind schon sehr gespannt.

1. Erasmustag Berlin

Erasmus- Italien

S.Neek

Zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok