Aktuelle Seite: HomeBerichteBerichte 2021Internationales Filmbildungsprojekt: „Le cinéma, cent ans de jeunesse“

Internationales Filmbildungsprojekt: „Le cinéma, cent ans de jeunesse“

[04.06.2021 | Teilnahme am internationalen Filmbildungsprojekt]Le cinema 1

Seit diesem Schuljahr nimmt der Fachbereich Theater/Darstellendes Spiel • Film am internationalen Filmbildungsprojekt „Le cinéma, cent ans de jeunesse“ (CCAJ) in Kooperation mit der Deutschen Kinemathek Berlin teil. Das Projekt wird von der Cinémathèque Française in Paris initiiert und versammelt Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Filmschaffende sowie kulturelle und universitäre Einrichtungen in einem gemeinsamen Austausch über grundlegende Fragen des Films.

Le cinema 2In der Schule, an außerschulischen Lernorten wie Museen, Archiven und Kinos, mittels Blogs und bei länderübergreifenden Treffen setzen sich die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem ausgewählten filmischen Thema theoretisch sowie praktisch auseinander.

Unter Leitung von Filmlehrer Martin Dorr und Regiesseurin Maria Mohr arbeiteten die Schülerinnen und Schüler des Grundkurses Darstellendes Spiel zumLe cinema 3 diesjährigen Thema "Zeit im Film". Nach der theoretischen Beschäftigung, bereichert durch zusätzliche Impulse und Einblicke in die Filmtheorie durch die Filmwissenschaftlerin Dr. Bettina Henzler, wendeten die Schülerinnen und Schüler ihr erworbenes Wissen filmpraktisch an und produzierten den Kurzfilm "Der Alptraum".

Die internationale Premiere des Kurzfilms findet am 09. bzw. 10. Juni in Paris statt. Nach den Sommerferien wird der Film gemeinsam mit weiteren ausgewählten Filmen des Projekts auf großer Leinwand im Kino Arsenal am Potsdamer Platz vor einem breiten Publikum präsentiert.

M. Dorr

Zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok