Aktuelle Seite: HomeBerichteBerichte 2020Zukunftstag 2020

Zukunftstag 2020

[12.11.2020 | Bericht Zukunftstag des 12. Jahrgangs 2020]Logo CSO klein

Am Mittwoch dem 30. September 2020 hatten wir, also der 12. Jahrgang der CSO, von ca. 8.15 Uhr bis 14.35 Uhr den „Zukunftstag“ an unserer Schule.

Der „Zukunftstag“ ist eine Idee von Juri Galkin und Lorenzo Wienecke. Diese beiden wollten aufgrund eines Tweets von Naina K. („Ich bin fast 18 und habe keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen. Aber ich kann ‘ne Gedichtanalyse schreiben. In 4 Sprachen.“  (Twitter, @nainablabla)) etwas gegen das von Naina aufgegriffenem Problem tun. Ihre Lösung war dabei, dass Schülern einen Tag lang wichtige Informationen zu „Krankenversicherungen“, „Wohnen“, „Finanzen“ und „Steuern“ praktisch beigebracht werden sollten.

Diesen Projekttag hatten wir, etwas verändert aufgrund der Umstände, nun auch bei uns. Dafür wurden wir vorher in vier Gruppen aufgeteilt und auf vier verschiedenen Räumen verteilt.  Am Mittwoch gab es dann zuerst von 8.15 Uhr – 8.35 Uhr die Digitale Einführung in der die Veranstalter live per Zoom zugeschaltet wurden und uns nochmal kurz erklärten, was der Zukunftstag ist und uns unsere Referenten, die uns „unterrichteten“, vorstellten und uns erzählten, wo welche Workshops stattfinden.

Ich war in Gruppe A und musste zuerst in den Raum 303, da dort von 8:40 Uhr – 9:50 Uhr der Workshop „Krankenversicherung“ stattfand. Da erklärte uns ein Kundenberater der Siemens-Betriebskrankenkasse alles, was wir über Krankenkassen wissen muüssen und beantwortete uns unsere Fragen.
Sehr positiv war dabei, dass er, wie die andern Referenten, sehr neutral war und uns Schülern alles fair und verständlich erklären konnte. Die Präsentation die er, und die Präsentationen, die die anderen Referenten zeigten, wurden vorher sogar von den Veranstaltern überprüft, nur um sicher zugehen, dass wir Schüler nicht beeinflusst werden und das die Veranstaltung keine Werbeveranstaltung wird. 

Nach einer 15 Minuten Pause kam dann für meine Gruppe der Workshop „Wohnen“ bis 11.15 Uhr im Raum 304. Da wurde uns alles wichtige zum Thema „Wohnen“ von einem Immobilienvermarkter aus der Umgebung erklärt. Dieser Workshop war natürlich auf den Wohnraum Berlin bzw. Spandau bezogen und er erklärte uns, auf welche Fallen man achten sollte und wie man in Berlin am besten und schnellsten eine Wohnung bekommen kann. Danach gab es natürlich wieder eine 15 Minuten Pause, in der etwas gegessen und getrunken werden konnte.

Der dritte Workshop, den wir besuchen durften, war von 11.30 Uhr bis 12.40 Uhr im Raum 305 und behandelte das Thema „Finanzen“. Die drei Herren von der Deutschen Bank erklärten uns hier einiges über Altersvorsoge und beantworteten unsere Fragen zum Thema „Finanzen“.

Danach gab es eine längere Pause von 12.40 Uhr bis 13.25, in der wir uns noch mehr Essen holen konnten.
Der letzter Workshop den ich besuchte war von einem Steuerberater (ebenfalls aus der Gegend) und er erklärte uns, wie man am wenigsten Steuern zahlen muss und beantwortete weitere wichtige Fragen zum Thema Steuern.

Zuletzt gab es noch ein Feedbackbogen und dann war um 14.35 Uhr leider schon Schluss.

Devrim Bozkurt, Schüler der CSO

Zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok