Aktuelle Seite: HomeBerichteBerichte 2019Kooperation mit Moving Cinema

Kooperation mit Moving Cinema

[23.10.2019 | Bericht Kooperation Moving Cinema]Logo Moving Cinema

Kooperation der Carlo-Schmid-Oberschule mit dem Europäischen Filmbildungsprojekt Moving Cinema - Inside Cinema

Ab sofort kooperiert die Carlo-Schmid-Oberschule als eine von 2 Berliner Schulen mit dem innovativen europäischen Filmbildungsprojekt „Moving Cinema“.

Im Rahmen des Filmbildungsprojektes erhalten die Schüler*innen des Wahlpflichtkurses Film im Jahrgang 10 bei Herrn Dorr die Möglichkeit, über die Filmsichtung hinaus mit Hilfe von Archivgut aus den Beständen der Deutschen Kinemathek – alltäglichen bis zu außergewöhnlichen und der Öffentlichkeit nicht zugänglichen Materialien – die Entstehungs- und kreativen Schaffensprozesse eines herausragenden deutschen Regisseurs und seines Teams zu beleuchten.

Repräsentativ für das deutsche Filmschaffen werden Werner Herzog und sein Werk vorgestellt und am Beispiel des Films „Fitzcarraldo“ (BRD 1982)  der künstlerische Schaffensprozess des Regisseurs sowie exemplarisch wichtige künstlerische Gewerke wie Kamera, Kostüm- und Logo kijufiSzenenbild anhand des Films sowie vielfältiger Archivmaterialien erforscht. In einer Verbindung aus außerschulischem Lernort und Unterricht wird den Projektteilnehmer*innen auf diese Weise anhand einzigartiger Materialien ein vertieftes Verständnis für das Medium Film und insbesondere für das ausgewählte Werk, dessen künstlerische Entwicklung sowie für die kreative Arbeit und Vision des Regisseurs und Autors vermittelt. Zugleich wird ein übergeordnetes Verständnis für das europäische audiovisuelle Erbe sowie ein Bewusstsein für die Bedeutung von Archiven und Museen als kulturelles Gedächtnis geschaffen.

Moving Cinema ist ein europaweites Filmbildungsprojekt für Kinder und Jugendliche von 10 bis 18 Jahren. Es findet seit 2014 in mehren europäischen Ländern statt und wird mit EU-Mitteln gefördert. Das Projekt „Moving Cinema – Inside Cinema“ wird von den Projektpartnern Kijufi – Landesverband Kinder- und Jugendfilm Berlin e.V.  sowie der Stiftung Deutsche Kinemathek gemeinsam durchgeführt.

Logo Deutsche KinemathekSeit 2017 bietet die Carlo-Schmid-Oberschule Film als Unterrichtsfach an. Das Fach kann in der Sekundarstufe I als Wahlpflichtfach und in der Oberstufe als Grundkurs belegt werden. Als Bezugsfach kann Film im Rahmen der 5. Prüfungskomponente zusätzlich direkt ins Abitur eingebracht werden.

M. Dorr

Zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok